Versandkostenfrei Lieferung
ab € 99 ab € 150

2006 TBA No. 12 Scheurebe

Weinlaubenhof Kracher , Österreich
Mittleres Goldgelb. In der Nase zart rauchig, feine Kräuterwürze, Limettenabrieb, wirkt noch etwas rauchig und zart vegetal im Bukett, sehr unterentwickelt. Am Gaumen sehr stoffig, fast barock anmutend, viel Zucker zu spüren, noch unterentwickelt.

Medium golden yellow. Delicate smoke, subtle lemon thyme and lime zest on the nose and in the mouth. This wine is incredibly thick and creamy, yet its vivacious acidity and intense citrus flavours keep it from cloying. This Rubenesque angel is extremely primary-almost unformed today-and really must be given time before a proper assessment can be made.

95/100 The Wine Advocate / David Schildknecht

70,00 €*

Abbildungen und Fotos sind Symbolfotos - nicht immer aktualisiert.
Gratislieferung nach Österreich ab € 99.-
Gratislieferung nach Deutschland ab € 150.-
ArtikelNr.
101579
Alkoholgehalt
6%
Menge
0,375 l
Verpackungseinheit
Flasche
Preis pro Liter
€ 186,66
Herkunft
Österreich /

More wines of this producer

93/100
Falstaff
94/100
A la Carte
94/100
Wine Spectator
93/100
Wine Enthusiast
17/20
Rene Gabriel
19/20
Schweizerische Weinzeitung
weitere Bewertungen
2001 TBA No. 6 Grande Cuvee
In der Nase zarte Holzwürze, feine gelbe Apfelfrucht, ganz zarte Dörrobstaromen, am Gaumen sehr ausgewogenes Spiel von Frucht, süße und Säure, dezente Holzaromen, etwas Zimt, ein leichtfüßiger und unaufgeregter Stil, feine Anklänge von Mango.
0,375 l

66,00 €*

93/100
Falstaff
92/100
A la Carte
92/100
Wine Spectator
92/100
Wine Enthusiast
18/20
Rene Gabriel
weitere Bewertungen
2001 TBA No. 4 Scheurebe
Kräftiges Gelbgold. In der Nase einladende exotische Frucht nach Kiwi und weißen Beeren, elegant und voll Blütenhonig, hat enormen Schliff, finessenreiche Säurestruktur, bereits sehr trinkanimierend. Schwierig zuzuordnen, die Rebsorte Scheurebe ist sehr gut herausgearbeitet. 93/100 Falstaff/Peter Moser
0,375 l

62,00 €*

Geschenk Sweet Power
Die Holzkiste ist gefüllt mit der Beerenauslese Zweigelt sowie 3 Weingelees gemischt.

32,00 €*

95/100
Falstaff
94/100
The Wine Advocate
96/100
James Suckling
95/100
Jeb Dunnuck
98/100
Antonio Galloni/Vinous
weitere Bewertungen
2015 TBA No. 4 Scheurebe Magnum
Helles Gelbgold, Silberreflexe. Zarte, noch etwas verhaltene weiße Tropenfrucht, Nuancen von Maracuja, etwas Macis, floraler Touch, ein Hauch von Orangenhain. Feingliedrige Textur, angenehme süße Tropenfruchtaromen, die von einer finessenreichen Säurestruktur unterstützt wird, feiner Honigtouch im Abgang, sehr elegant, durch und durch leichtfüßig und delikat. 95/100 Falstaff/Peter Moser
1,5 l

157,20 €*

100/100
Falstaff
93/100
Wine Spectator
97/100
The Wine Advocate
98/100
Wine Enthusiast
18/20
Rene Gabriel
18/20
Decanter
17,5/20
Tim Atkin
weitere Bewertungen
2005 TBA No. 8 Welschriesling
Mittleres Gelbgold. In der Nase zunächst etwas verhalten, feine tabakig-vegetale Nuance, feines Pfirsichkonfit, etwas Orangenschale, zarte Dörrzwetschke. Am Gaumen sehr elegant, feine mineralische Salzigkeit, sehr ausgewogen, lebendige Säure, feine schokoladeähnliche Textur, sehr präzise, so klar und transparent, wie es beim Welschriesling sehr selten ist, besitzt ein enormes Entwicklungspotenzial. Einfach ein genialer Wein, ein köstliches Vermächtnis eines großen Weinmachers. With the 2005 #8 Welschriesling Trockenbeerenauslese Zwischen den Seen, we arrive at another level of complexity and intrigue in this collection. Peach, pineapple, persimmon, pear nectar, prunes, musk, candied lemon, truffle, malt, nut oils, and honey are among the myriad voices raised here in a wine of buttery, oily texture and remarkable levity. The conversation will keep you up long past bedtime, the reverberations will last for several minutes longer on your palate, and the wine will happily evolve for 25 years in your cellar. 97/100 The Wine Advocate / David Schildknecht
95/100
Falstaff
93/100
A la Carte
94/100
The Wine Advocate
96/100
James Suckling
95/100
Jeb Dunnuck
weitere Bewertungen
2015 TBA No. 4 Scheurebe 6l
Helles Gelbgold, Silberreflexe. Zarte, noch etwas verhaltene weiße Tropenfrucht, Nuancen von Maracuja, etwas Macis, floraler Touch, ein Hauch von Orangenhain. Feingliedrige Textur, angenehme süße Tropenfruchtaromen, die von einer finessenreichen Säurestruktur unterstützt wird, feiner Honigtouch im Abgang, sehr elegant, durch und durch leichtfüßig und delikat. 95/100 Falstaff/Peter Moser
6 l

632,40 €*