Versandkostenfrei Lieferung
ab € 99 ab € 150

2021 Spätlese Cuvée

Weinlaubenhof Kracher , Österreich
Grüngelb in der Farbe. Exotische Früchte in der Nase. Am Gaumen gelbe Früchte, sehr erfrischend mit cremiger Textur. Gut integrierte Säure und lang anhaltender Frucht.

10,50 €*

Abbildungen und Fotos sind Symbolfotos - nicht immer aktualisiert.
Gratislieferung nach Österreich ab € 99.-
Gratislieferung nach Deutschland ab € 150.-
ArtikelNr.
804314
Alkoholgehalt
9%
Menge
0,75 l
Verpackungseinheit
Flasche
Preis pro Liter
€ 14,00
Sorte(n)
Cuvee
Herkunft
Österreich /

More wines of this producer

90/100
James Suckling
2017 Muskat Ottonel
In der Nase Holunderblütenduft und frische Trauben. Am Gaumen Muskatnuss, Zitrusfrüchte und ein finessenreicher Säurebogen im Abgang.
0,75 l

14,00 €*

95/100
Falstaff
94/100
Wine Spectator
18/20
Rene Gabriel
20/20
Decanter
weitere Bewertungen
2007 TBA No. 8 Chardonnay
Kräftiges Gelbgold. In der Nase intensive Tropenfruchtaromen, zart nach Kokosraspeln, leichte Grapefruitanklänge, Zitruszesten, ungemein exotischer Sortenausdruck. Am Gaumen elegant, jetzt zeigt sich auch eine zarte Holzwürze, die die markante Süße gut kontert, bleibt sehr gut haften, zeigt bereits sehr harmonisch, süße gelbe Früchte im Abgang, sehr gutes Entwicklungspotenzial, mineralische Noten im Nachhall.
0,375 l

62,00 €*

94/100
Falstaff
93/100
A la Carte
87/100
Wine Spectator
98/100
The Wine Advocate
94/100
Wine Enthusiast
95/100
Antonio Galloni/Vinous
weitere Bewertungen
2002 TBA No. 12 Noble Wine
Entsprechend dem Weingesetz ist das kein Wein, sondern ein teilweise vergorener Traubenmost, fehlt daher in allzu piniblen Weinführern. In der Nase rauchige Botrytis, feine Würze, aber auch Steinobstkonfit, etwas Tropenfruchtexotik, Blüten, am Gaumen saftig und mit über 400 g Restzucker naturgemäß süß, wirkt aber balanciert, dank einer entsprechenden Säure. Ewiges Leben garantiert. 2002 #12 is a libation of Scheurebe and (20%) Welscheriesling that never achieved the 5% alcohol to officially become “wine.” It smells of honey, white raisin, and above all peach and apricot essence. It is virtually gelatinous and, amazingly, not at all cloyingly sweet on the palate, on the contrary its rapier penetration of a finish is only possible thanks to a level of acidity that pushes residual sugar off the radar screen and leaves this taster totally enervated. But there’s no point hoping to get turned on by my poor prose: you just need to taste this. 98/100 The Wine Advocate / David Schildknecht
0,375 l

130,00 €*

96/100
The Wine Advocate
97/100
James Suckling
97/100
Jeb Dunnuck
97/100
Decanter
93/100
Antonio Galloni/Vinous
weitere Bewertungen
2015 TBA No. 12 Magnum
leicht Rauchig und mit etwas mehr Luft eine Fülle an tropischen Früchten. Am Gaumen merkt man die Konzentration. Zitrusfrüchte, Kräuter, Rosinen, gefolgt von einem ewig andauernden Abgang.
1,5 l

261,22 €*

90/100
Falstaff
88/100
Decanter
2017 Blend II
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife Kirschfrucht, ein Hauch von dunklen Beeren unterlegt, florale Nuancen nach Hibiskus. Mittlere Komplexität, rotbeerige Textur, frisch strukturiert, dezente Beerensüße im Nachhall, bereits zugänglich. Tasted as a filtered sample in December 2018, the 2016 Blend 2 Trocken offers an elegant and buttery bouquet of dark and red berries and cherries along with cassis, tobacco and toasty aromas. Intense and sweet on the palate but with elegance and good freshness, this is a fine, well-balanced and charming blend of Cabernet, Merlot and Zweigelt. Good concentration and length. When I tasted it mid-December, it was to be bottled at the end of December or early January. 89/100 The Wine Advocate / Stephan Reinhardt
0,75 l

15,00 €*

90/100
Falstaff
88/100
Wine Spectator
90/100
The Wine Advocate
95/100
Wine Enthusiast
94/100
James Suckling
92/100
Decanter
weitere Bewertungen
N/V Noble Reserve Trockenbeerenauslese
Leuchtendes Gelbgold. In der Nase feine nussige Noten, frische Orangenschalen, Macis, gelbe Pfirsichfrucht, feine Kräuterwu?rze, die mit Luft immer dunkler wird und Noten von feuchtem Stroh und Malz annimmt. Am Gaumen saftige gelbe Tropenfrucht, zart nach Maracuja und Ananas, stoffiger Körper, cremig und rund, sehr harmonisch und zugänglich, saftiges Marillenkonfit im Abgang, bereits gut antrinkbar und einsetzbar. 90/100 Falstaff/Peter Moser
0,375 l

25,01 €*