Versandkostenfrei Lieferung
ab € 99 ab € 150

2015 TBA No. 7 Chardonnay

Weinlaubenhof Kracher , Österreich
Mittleres Gelbgold, Silberreflexe. Zart nach Orangenzesten, reife gelbe Pfirsichfrucht, mit dezenten Holzaromen unterlegter Blütenhonig. Komplex, stoffig, reife Tropenfruchtaromen, sehr gut balancierter Körper, finessenreicher Säurebogen, mineralisch, zitroniger Touch im langen Abgang, sehr vielversprechendes Potenzial.

95/100 Falstaff/Peter Moser

40,00 €*

Abbildungen und Fotos sind Symbolfotos - nicht immer aktualisiert.
Gratislieferung nach Österreich ab € 99.-
Gratislieferung nach Deutschland ab € 150.-
ArtikelNr.
800072
Alkoholgehalt
9%
Menge
0,375 l
Verpackungseinheit
Flasche
Preis pro Liter
€ 106,66
Sorte(n)
Chardonnay
Herkunft
Österreich /

More wines of this producer

96/100
Falstaff
89/100
Wine Spectator
17/20
Rene Gabriel
19,5/20
Decanter
weitere Bewertungen
2007 TBA No. 7 Welschriesling
Mittleres Gelbgold. In der Nase zunächst noch leichte Hefenoten, mit Luft frischer Cox-Orange- Apfel, feine nussige Anklänge, reife gelbe Birnenfrucht, Kräuterwürze, zart nach Dörrzwetschke. Am Gaumen sehr elegant, feine Biskuitnoten, fast schokoladige Textur, saftig und rund, finessenreicher Säurebogen, im Abgang fast leichtfüssig, sehr mineralisch und viel versprechend, großes Entwicklungspotenzial.
0,375 l

60,00 €*

93/100
Falstaff
91/100
Wine Spectator
91/100
The Wine Advocate
93/100
Antonio Galloni/Vinous
weitere Bewertungen
2002 TBA No. 3 Welschriesling
Sehr feine fruchtige Aromen in der Nase, zart nach Blütenhonig und Zitronenschalen, am Gaumen leicht und ausgewogen, sehr klassischer Typus, unverwechselbar Seewinkel, präzise und elegant, feine Frucht im Rückgeschmack. #3 Welschriesling Zwischen den Seen smells of pineapple, must, and sage, with an almost hidden hint of mushroom. Thick and creamy on the palate, yet shot through with bracing citricity, it weaves a relatively noble hint of sauteed mushrooms, even truffle, into its sweet flavors. In the long finish, featuring candied pineapple and sorghum, marrow and mushroom, the fine acids and sheer density successfully buffer the enormous sweetness. 91/100 The Wine Advocate / David Schildknecht
0,375 l

64,00 €*

100/100
Falstaff
99/100
A la Carte
97/100+
The Wine Advocate
96/100
Wine Enthusiast
95/100
James Suckling
18/20
Schweizerische Weinzeitung
weitere Bewertungen
2017 TBA No. 9 Welschriesling Magnum
In der Nase zeigen sich frisch-fruchtige Aromen. Zu diesen gesellen sich Apfel- und Pfirsichnoten im Mund, sowie eine frische Säure. Eine gewisse Kräuterwürze und Mineralität runden den Wein ab.
1,5 l

180,00 €*

94/100
Falstaff
95/100
A la Carte
96/100
The Wine Advocate
93/100
Wine Enthusiast
95/100
James Suckling
17/20
Jancis Robinson
weitere Bewertungen
2018 TBA No. 4 Rosenmuskateller
Die intensiven Aromen von Rosen- und Hibiskusblüten enfalten sich direkt im Glas. Auch am Gaumen sind die floralen Noten, verschmolzen mit Waldbeeren und gut eingebundenen Tanninen, zu finden. Eine schöne Trockenbeerenauslese die direkt zum nächsten Schluck verleitet.
0,375 l

42,00 €*

93/100
Falstaff
94/100
Wine Spectator
95/100
The Wine Advocate
2002 TBA No. 6 Scheurebe
In der Nase etwas verhaltener als der Vorgänger, dafür mehr Honignoten, feine Kräuteraromen, etwas Kletzen, am Gaumen stoffig, Spuren von Blutorangen und Dörrobst, saftig und anhaltend, delikater Nachhall, sehr gutes Lagerpotential. #6 Scheurebe Trockenbeerenauslese Zwischen den Seen offers quite a contrast to the #5, sublimating the obvious Scheurebe varietal character. Peach jam, lemon, honey, pure botrytis and mysteriously high-toned esters shimmer from the glass. The palate is bright and clear, impressively polished, creamy and viscous. There is an almost statuesque character to the wine, yet it is upliftingly bright and elegant. (We have descended from around 9.5% alcohol in the four previous wines to 8.5% here.) The peach jam obtains counterpoint from bitter suggestions of peach kernel. Layering of lemon flavors – candied, fresh, zesty pip – also offer complex counterpoint. Still, the overall effect here is not so blazingly bright and dynamic as in #5, yet there is a sedate underlying richness and peachy, nutty depth that leads to enormous length and intriguing hints as to where this will go in the future. #6, Kracher explains, was allowed the sort of leisurely evolution in tank and exposure to skin, lee 95/100 The Wine Advocate / David Schildknecht
0,375 l

72,00 €*