Versandkostenfrei Lieferung
ab € 99 ab € 150

2002 TBA No. 3 Welschriesling

Weinlaubenhof Kracher , Österreich
Sehr feine fruchtige Aromen in der Nase, zart nach Blütenhonig und Zitronenschalen, am Gaumen leicht und ausgewogen, sehr klassischer Typus, unverwechselbar Seewinkel, präzise und elegant, feine Frucht im Rückgeschmack.

#3 Welschriesling Zwischen den Seen smells of pineapple, must, and sage, with an almost hidden hint of mushroom. Thick and creamy on the palate, yet shot through with bracing citricity, it weaves a relatively noble hint of sauteed mushrooms, even truffle, into its sweet flavors. In the long finish, featuring candied pineapple and sorghum, marrow and mushroom, the fine acids and sheer density successfully buffer the enormous sweetness.

91/100 The Wine Advocate / David Schildknecht

64,00 €*

Abbildungen und Fotos sind Symbolfotos - nicht immer aktualisiert.
Gratislieferung nach Österreich ab € 99.-
Gratislieferung nach Deutschland ab € 150.-
ArtikelNr.
101530
Alkoholgehalt
10%
Menge
0,375 l
Verpackungseinheit
Flasche
Preis pro Liter
€ 170,66
Sorte(n)
Welschriesling
Herkunft
Österreich /

More wines of this producer

94/100
Falstaff
90/100
Wine Spectator
89/100
The Wine Advocate
90/100
Decanter
93/100
Antonio Galloni/Vinous
weitere Bewertungen
2002 TBA No. 2 Chardonnay
Zartes Steinobst in der Nase, etwas Blütenhonig, Orangenschalen klingen an, am Gaumen kompakt, sehr angenehmer Bienenhonigtouch, lebendig duchgestaltet, ein Langstreckenläufer mit Marillenfinish. #9 Chardonnay Trockenbeerenauslese Nouvelle Vague smells of apple jelly, mango, blood orange, and honey. The palate displays candied apple, honey and tropical fruits, very creamy yet with formidable substance and a doughy, chewy texture, not to mention clearly enough acidity (since it does not taste at all cloying). Notes of caramel tinge the fruits as the wine heads into the home stretch (and it’s a long stretch). 92/100 The Wine Advocate / David Schildknecht
0,375 l

64,00 €*

2015 Blend I
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zart floral unterlegte schwarze Beerenfrucht, Nuancen von kandierten Veilchen, etwas Nougat. Saftig, reife Kirschfrucht, zart nach Lakritze, frisch und anhaftend, verfügt über gute Länge, ein vielseitiger Speisenbegleiter. Blending 80% Zweigelt with 20% Blaufränkisch, the 2015 Blend 1 Trocken shows an elegant, deep and concentrated bouquet of ripe and toasty dark fruits (blueberries and black berries) with caramel and chestnut aromas. Very intense and aromatic on the palate, this is a full-bodied and enormously concentrated big red wine with ripe and lush fruit, fine and elegant tannins and good mineral tension on the finish. Impressive, especially for lovers of bigger and concentrated wines with elegance and freshness. Bottled in September, tasted in December 2018. 90/100 The Wine Advocate / Stephan Reinhardt
0,75 l

30,50 €*

93/100
Falstaff
100/100
A la Carte
18/20
Rene Gabriel
19,5/20
Decanter
weitere Bewertungen
2007 TBA No. 5 Rosenmuskateller
Kräftiges Orangerot, Bernsteinreflexe. In der Nase Malven und Hibikus, feines Erdbeerkonfit, zart nach Eibisch, Rosennoten, betörendes Bukett. Am Gaumen saftig-süß nach gelben Dosenpfirsich, feine cremige Nuancen, opulente Textur, ganz zart nach Muskatnuss, bleibt sehr gut haften, ein stoffiger „Süß“-Wein, besitzt große Länge. Da der Rosenmuskateller im österreichischen Weingesetz nicht als Sorte für Qualitätswein vorgesehen ist, darf die Sorte und der Jahrgang sowie die Bezeichnung „Trockenbeerenauslese“ nicht am Etikett stehen.
0,375 l

60,00 €*

95/100
Falstaff
94/100
Wine Spectator
18/20
Rene Gabriel
20/20
Decanter
weitere Bewertungen
2007 TBA No. 8 Chardonnay
Kräftiges Gelbgold. In der Nase intensive Tropenfruchtaromen, zart nach Kokosraspeln, leichte Grapefruitanklänge, Zitruszesten, ungemein exotischer Sortenausdruck. Am Gaumen elegant, jetzt zeigt sich auch eine zarte Holzwürze, die die markante Süße gut kontert, bleibt sehr gut haften, zeigt bereits sehr harmonisch, süße gelbe Früchte im Abgang, sehr gutes Entwicklungspotenzial, mineralische Noten im Nachhall.
0,375 l

62,00 €*

95/100
Falstaff
98/100
A la Carte
96/100
The Wine Advocate
96/100
James Suckling
weitere Bewertungen
2019 TBA No. 3 Scheurebe
Ein schöner Korb aus Beeren bietet sich in der Nase. Getrocknete Pflaumen, Kirsche und Erdbeeren finden sich im Mund wieder. Eine dezente rauchige Note kombiniert mit lang anhaltenden Tanninen macht den Wein schließlich komplett.
0,375 l

50,00 €*